Philosophische Veranstaltungen

I. Vorneweg :

“Die Deutschen sind ein gemeingefährliches Volk : Sie ziehen unerwartet ein Gedicht aus der Tasche und beginnen ein Gespräch über Philosophie.”                                                      Heinrich Heine

1. Die Philosophischen Soireen / Matineen richten sich grundsätzlich an alle Interessierten – auch an philosophische Laien -, die Spaß an grundsätzlichem Nachdenken zu grundlegenden Themen des menschlichen Miteinanders haben. Der Soiree / Matinee geht es darum, die Aktualität philosophischer Fragestellungen für alle Teilnehmer erfahrbar zu machen.

2. Ab Herbst 2019 finden Philosophische Kinoabende zusammen mit dem Hannoverschen Kulturzentrum ‘Hölderlin Eins’ in Hannover Kleefeld statt : Die Transformation von Philosophie in Film. Die Philosophie im Film.

Eine Anmeldung ist obligatorisch. Ich freue mich auf Ihren Besuch (Nachricht).

II. Aktuelle / kommende Veranstaltungen :

  1. Philosophisches Kino: „Parasite” – Preisgekrönte gesellschaftskritische Tragikomödie

Parasite

Der Philosoph Dr. Sohns deckt die philosophische Struktur des Films auf und diskutiert sie mit den Teilnehmern.

Zeit : Freitag, 06.03.2020, 19.00 Uhr

Ort : Hölderlin Eins / Großer Saal

2. Die Frühjahrs-Soiree 2020 am Freitag, den 20. März 2020, um 18:30 Uhr behandelt das Thema :

Was ist ein gelingendes Leben ?

Die Menschen möchten glücklich sein. Doch was ist Glück und auf welchen Wegen gelangt man zu einem gelingenden, glücklichen Leben ? Fragen, die man sich schon in der Antike, in der antiken Philosophie, stellte – für die es heute kein neues Patentrezept zu geben scheint. Reden wir von Wohlstand, Aufgehen in Religiosität, Familie ?

Für Aristoteles [* 384 v. Chr., † 322 v. Chr.]  musste das richtige Handeln von Tugend, aber auch von “hedone”, angenehmen Gefühlen oder der Lust am richtigen Tun, begleitet sein.

Zu diesen Fragen wollen wir uns auf der Soiree austauschen.

Der Ort wird noch bekannt gegeben.

III. Vergangene Veranstaltungen : Im Weiteren finden Sie die Themen und Vorträge der Vergangenheit. Wenn Sie möchten, bauen Sie gerne selber weiter. Oder Sie schreiben mir …

Die Vortragstexte werden auf Anfrage gerne zur Verfügung gestellt.

Die Herbst-Soiree 2019 am Freitag, den 15.11.2019 befasste sich mit dem Thema :

‘Ist künstliche Intelligenz böse ? Eine philosophische Betrachtung’ :

Maschinen werden immer selbständiger und intelligenter. Nach dem Vortrag befasste sich die lebhafte Debatte u.a. mit der Frage, ob der Prozess der Durchsetzung der Künstlichen Intelligenz in Wirtschaft und Gesellschaft gesteuert und menschengerecht gestaltet werden kann. Hierüber gehen die Meinungen in der Literatur und auch im Auditorium auseinander. Die Debatte über eine Entwicklung, die mit der Elektrifizierung im Zusammenhang mit der industriellen Revolution gegen Ende des 19. Jahrhunderts verglichen wird, ist eröffnet :

Der Philosoph Peter Sloterdijk formuliert in seinem 2017 erschienen Buch “Nach Gott” :

“Die Konsequenzen des immer rascheren Abfließens von Menschenreflexionen in Maschinenreflexionen sind unabsehbar [was er als “Intelligenzdämmerung” nach der “Götterdämmerung” bezeichnet]. … Angesichts des offenbar unaufhaltsamen Geschehens drängt sich die Frage auf, was nach der Entzündung der künstlichen Lichter von dem ewigen Licht der Seele bleibt, nachdem diese ein gut Teil von ihrer vormaligen Leuchtkraft an die klug und immer klüger gemachten Welt-Dinge, die computerisierten Objekte, abgegeben hat. Die erste Maschine hatte die Seele ermächtigt, die zweite zwingt sie zur Selbstbetrachtung.

 

 

 

Am Freitag, den 25. Oktober, begann in Hannover die Reihe ‘Philosophisches Kino’ im ‘Hölderlin Eins’ mit Ridley Scotts Meisterwerk aus dem Jahr 1982 ‘Blade Runner : Endlichkeit, menschliche Identität und Hybris sind nur einige der Themen, die dort rund um den Film vorgestellt werden : More human than human.

Philosophisches Kino – Kultfilm von 1982

 

5. Am Freitag, den 3. Mai, konnten wir die Frühjahrs-Soiree 2019 zum Thema : Geht das Abendland unter ? durchführen. Oswald Spenglers Geschichtsmorphologie aus dem Jahr 1918 in der aktuellen Betrachtung.

Spengler erwies sich von verblüffender Aktualität. Die Welt in der globalisierten Zivilisation. Maschinenwelten, Globale Dominanz der Geldwirtschaft, Mega-Metropolen. Kulturkritik auf hohem literarischen Niveau (siehe auch unter der Rubrik ‘Presse’).

Im Anschluss an Vortrag und Diskussion, Gespräche in kleiner und großer Runde – das ‘Aprés Soiree’.

 

4.  Das Prinzip der “inneren Freiheit” – Schopenhauers Weg zur Selbstbefreiung durch Selbsterkenntnis – Winter-Soiree am 01. Februar 2019

Die 4. philosophische Vortrags- und Diskussionsveranstaltung konnte dieses Mal als Soiree in der Ärztlichen Praxis Jutta Franke durchgeführt werden. Vortrag von Dr. Sohns und Diskussion drehten sich um das Verständnis und die mögliche Aktualität des Verständnisses von innerer Freiheit in der Philosophie Arthur Schopenhauers. Der Philosophie folgte das “Apres-Soiree” – Lebhafte Debatten in kleineren Gruppen.

 

 

 

 

 

 

 

1. Praxiseröffnung : Die Welt ist meine Vorstellung ! Unter diesem Motto stand die erste Philosophische Matinee am 28. Januar 2018.

Neben einer Einführung mit anschließender Diskussion zur Zeitaktualität des 200 Jahre alten Werkes des deutschen Philosophen Arthur Schopenhauer, weitergehend : zu der Frage, welche Rolle der schopenhauersche Wille in der Vorstellung aufgeklärter westlicher Gesellschaften spielen könnte, gab es einen intensiven Einblick in die Arbeitsweise der Philosophischen Beratung.

 

 

2.  Die philosophische Frühjahrs-Matinee am 06. Mai 2018 befasste sich – in der Auseinandersetzung mit der Philosophie des Philosophen Immanuel Kant – mit dem eingeschränkten menschlichen Erkenntnisvermögen sowie mit der Frage, ob moralisches Verhalten nur aus Pflicht wertvoll sein kann : Auge, Brille, Erkenntnis – Was kann ich wissen und was kann ich tun ?

Die auf den Vortrag folgende lebhafte Diskussion der Teilnehmer zeigte, dass ein Zuviel an Pflicht in die Unmoral führen kann. Dass aber auf der anderen Seite eine rationale, nicht neigungsorientierte Moral zu wahrhaft wertvollen Urteilen führen kann.

 

3. Die Weihnachts-Soiree am 12. Dezember 2018 :

Thema : Karl Marx – Gescheiterter Revolutionär oder Visionär der Globalisierung ?

Kommunismus, Rauschebart, DDR, Revolution: Mit diesen Schlagworten verbinden die meisten von uns automatisch die Person Karl Marx. Ist er missverstanden als ewiger Theoretiker untergegangener Gesellschaftssysteme à la DDR oder Sowjetunion, als gescheiterter politischer Revolutionär? Doch ‘Marx is back’ und hochaktuell : als Philosoph.